Knowledgebase Erwachsenenbildung
 

Fernsehpreise

Datenbank zum Fernsehpreis der Erwachsenenbildung. Suchen Sie nach nominierten und ausgezeichneten Sendungen, nach Personen und Preisreden.

[ WENIGER … ]

Der Fernsehpreis der Erwachsenenbildung wird von den zehn Verbänden der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) gestiftet. Verliehen wird der Preis in drei Sparten:
Dokumentation, Fernsehfilm/Serien, Sendeformate/Sendereihen.

Das für die Organisation zuständige Sekretariat liegt in den Händen des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen (Dr. Gerhard Bisovsky, Christine Rafetseder).

[ WENIGER … ]

Nominierte Sendungen

Das Wunder von Wörgl
51. Fernsehpreis, 2018
Auszeichnung in Sparte Fernsehfilm
Sender: ORF
Personen: Urs Egger; Dr. Klaus Lintschinger; Thomas Reider
Ausstrahlungsdatum: 08.12.2018
Sendedauer: 90 Minuten
Inhalt: Wirtschaftskrise und Faschismus. Dazwischen steht der heroische Versuch eines Tiroler Bürgermeisters, dem fatalen Lauf der Geschichte mit Kreativität und Mut zu begegnen und damit den Nationalsozialismus in die Schranken zu weisen. Das Experiment des „Schwundgeldes“, einer Währung für Tauschgeschäfte, die aus arbeits- und hoffnungslosen Wörglern zufriedene, gegen den Faschismus resistente Bürger macht, gelingt. Allerdings wird es wegen des großen Erfolgs bald behördlich untersagt weil nicht sein kann was nicht sein darf. Und doch ist die Geschichte des „Wunders von Wörgl“ ein Beispiel für die gestaltende Kraft einer den Menschen und der Menschlichkeit zugewandten Idee. Als Nachbetrachtung dessen, was hätte sein können bleibt der Film ein Denkmal im wahrsten Sinne für das, was wir für die Zukunft lernen könnten.

Koproduktion von epo-film, Film-Line und FreibeuterFilm mit dem ORF, dem BR, ARTE, SRF Schweiz und Rai Bozen, gefördert von Fernsehfonds Austria, FFF Bayern, Cine Tirol, Land Niederösterreich und Creative Europe Media

Drehbuch: Thomas Reider
Regie: Urs Egger
Redaktion: Klaus Lintschinger (ORF), Claudia Simionescu (BR), Andreas Schreitmüller (ARTE), Urs Fitze (SRF)
Kamera: Lukas Strebel
Produktionsfirma: Epo-Film Produktionsges.m.b.H. (Produzenten: Dieter Pochlatko, Jakob Pochlatko, Arno Ortmair, Oliver Neumann), Film-Line Productions GmbH, FreibeuterFilm GmbH

Darsteller: Karl Markovics, Aaron Friesz, Lisa Marie Trojer, Gerhard Liebmann, Harald Windisch, Andreas Lust u.a.