Knowledgebase Erwachsenenbildung
 

Fernsehpreise

Datenbank zum Fernsehpreis der Erwachsenenbildung. Suchen Sie nach nominierten und ausgezeichneten Sendungen, nach Personen und Preisreden.

[ WENIGER … ]

Der Fernsehpreis der Erwachsenenbildung wird von den zehn Verbänden der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) gestiftet. Verliehen wird der Preis in drei Sparten:
Dokumentation, Fernsehfilm/Serien, Sendeformate/Sendereihen.

Das für die Organisation zuständige Sekretariat liegt in den Händen des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen (Dr. Gerhard Bisovsky, Christine Rafetseder).

[ WENIGER … ]

Nominierte Sendungen

WELTjournal
51. Fernsehpreis, 2018
Auszeichnung in Sparte Sendereihe
Sender: ORF
Personen: Dr.in Christa Hofmann
Ausstrahlungsdatum: 2018
Sendedauer: 30 Minuten
Inhalt: Das WELTjournal ist das TV-Auslandsmagazin des ORF und zeigt jede Woche die spannendsten gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in unserer globalisierten Welt, sowie internationale Trends, die für Österreich relevant sind.

Wir leben in einer Zeit des Wandels und des Umbruchs: vom ungeahnten technologischen Fortschritt bis zum Klimawandel, von den Kriegen und Machtkämpfen an den Rändern Europas bis zu den Flüchtlings- und Migrationsbewegungen, vom Brexit und dem Erstarken nationalistischer Kräfte bis zum Wettlauf der aufstrebenden Wirtschaftsmächte in Asien. Überalterung hier, Bevölkerungsexplosion dort. Die Industrialisierung unserer Nahrungsproduktion und Bürgerbewegungen, die unser Zusammenleben und Chancengleichheit für alle neu ausverhandeln - alles ist in Bewegung und alles hat Auswirkungen auch auf Österreich.

Das WELTjournal bietet Orientierung in dieser komplexen globalisierten Welt, mit Hintergrundreportagen und Analysen, spannend aufbereitet, mit brillianten Bildern und packendem Storytelling. Gemeinsam mit dem WELTjournal-Plus bietet es eine thematisch abgestimmte 80-minütige Auslandsstrecke, die die Welt in all ihren Facetten zeigt, "so schön, so grausam, so aufregend, wie sie ist" (Zitat ORF-Programmdirektorin Kathi Zechner). WELTjournal-Sendungsverantwortliche Christa Hofmann, Moderatorin Cornelia Vospernik, die WELTjournal-Reporter und die ORF-Korrespondenten von Washington bis Moskau und von Kairo bis Peking machen das Weltgeschehen für das Pubikum verständlich und greifbar, mit einem spezifisch österreichischen Blickwinkel und einzigartigen Geschichten, die sonst nirgendwo zu sehen sind. In diesem Sine besonders beliebt ist die WELTjournal-Sommerserie an persönlichen Stadtporträts unserer Korrespondenten, wie etwa ´Mein Bagdad´ von Reporter-Legende Fritz Orter oder ´Mein Paris´ von der unlängst viel zu früh verstorbenen, großartigen Frankreich-Korrespondentin Eva Twaroch.

Das WELTjournal sieht sich mit seiner Berichterstattung dem öffentlich-rechtlichen Bildungsauftrag verpflichtet und legt Wert darauf, dass die Geschichten für die Zuschauer von Nutzen sind - interessant, unterhaltsam und informativ. Nur durch Information ist eine differenzierte Weltsicht möglich, in der Vielfalt als Bereicherung erlebt wird. Nur durch Information können Missstände aufgedeckt und gefährliche Entwicklungen erkannt werden. Nur durch Information entsteht der Respekt, der im Zusammenleben im globalen Dorf unabdingbar ist.

Sie auch: https://tv.orf.at/weltjournal/weltjournal_profil/story