Volkshochschul-Statistik

Daten und Analysen zur Bildungsarbeit der österreichischen Volkshochschulen

Der Verband Österreichischer Volkshochschulen erstellt seit 1985 im Rahmen des Arbeitsbereiches Bildungsforschung der Pädagogischen Arbeits- und Forschungsstelle des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen eine detaillierte Statistik, die die Entwicklung der Teilnahmen nach sozialen Gruppen, Regionen, Alter und Fachbereichen erhebt. Die Statistik dokumentiert – mit Rückschau bis 1950 – den eindrucksvollen Expansionsprozess der Volkshochschulen in Österreich.

Seit 2006 wird die statistische Erhebung der Volkshochschulen von der Knowledgebase Erwachsenenbildung unterstüzt. Die transparente Präsentation von Daten zur vielfältigen Bildungsarbeit der Volkshochschulen ist Teil ihres demokratischen Selbstverständnisses und soll ein Beitrag zur öffentlichen Diskussion über und Weiterentwicklung der Erwachsenenbildung sein.

Diese Informationen stehen hier zur Verfügung:

  • Im Bereich Statistikberichte und Auswertungen finden sich der standardisierte Leistungsbericht der Volkshochschulen (der in gedruckter Form seit 1985 jährlich erstellt wird) sowie Detailauswertungen zu verschiedenen Fragestellungen.
  • Im Bereich Datenblätter finden sich die Berichte der einzelnen Volkshochschulen sowie von Gruppen von Volkshochschulen (Bundesländer, Regionen), sofern diese Detaildaten von den Institutionen freigegeben sind.
  • Im Bereich Publikationen und Projekte finden sich Informationen zu über den klassischen Kurs- und Veranstaltungsbetrieb hinausgehenden Aktivitäten.

Weitere Informationen zur Erhebung der Volkshochschulstatistik

Logo VHS

Aktuelles

Markante Daten im VHS-Arbeitsjahr 2015/16

Im Kursjahr 2015/16 konnten insgesamt 51.122 Kurse (inkl. gesamter Weiterbildung für MitarbeiterInnen) gezählt werden, das bedeutet eine Zunahme der durchgeführten Kurse im Vergleich zum Arbeitsjahr 2014/15 um 8,7 %. An österreichischen Volkshochschulen wurden 1.061.586 Unterrichtseinheiten angeboten, ein Plus von 19,1%. Die Teilnahmen (inkl. Weiterbildung von KursleiterInnen) stiegen um 8,5% gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt sind im Kursjahr 2015/16 523.098 Teilnahmen (inkl. gesamter Weiterbildung für MitarbeiterInnen) zu verzeichnen. Dies bedeutet in jeder Hinsicht das beste Ergebnis der Geschichte der Volkshochschulen.

Diagramm Fachbereiche Volkshochschulen Österreich

Berufliche Bildung an Volkshochschulen

Traditionellerweise werden Volkshochschulen (VHS) dem Bereich der allgemeinen Erwachsenenbildung zugerechnet. Doch was ist heute allgemeine Erwachsenenbildung und was berufliche Erwachsenenbildung? Was ist berufliche Bildung und was allgemeine? Die folgenden Schlaglichter beschäftigen sich mit der problematischen Abgrenzung von beruflicher und allgemeiner Erwachsenenbildung. Zwar weist die österreichische Volkshochschulstatistik einen Fachbereich der beruflichen und berufsorientierten Bildung aus, der auf einer Unterscheidung des Angebotes nach inhaltlichen Gesichtspunkten basiert; hinsichtlich einer Fragestellung, die auf "berufliche Relevanz" von Bildungsprozessen abzielt, muss diese gegenstandsbezogene Systematik allerdings erweitert werden. Einen Versuch zur Einschätzung und Quantifizierung des Bildungsangebotes der Volkshochschulen auf Teilnahmeebene im Sinne "beruflicher Relevanz" wird im letzten Teil des Beitrages vorgeschlagen.

http://magazin.vhs.or.at/magazin/2016-2/258-april-2016/schwerpunkt-berufliche-und-berufsbezogene-bildung/berufliche-bildung-an-volkshochschulen

Statistikberichte und Auswertungen

[ Nr. ] [ Titel ] [ Autor/in ] [ Jahr ]
1 VHS Leistungsbericht 2017 (für die AJ 2015/16) Stefan Vater, Peter Zwielehner 2017
2 Berufliche Bildung an Volkshochschulen Stefan Vater, Peter Zwielehner 2016
3 VHS Leistungsbericht 2016 (für die AJ 2014/15) Stefan Vater, Peter Zwielehner 2016
4 Auswertung der internen Fortbildung 2015 Peter Zwielehner 2015
5 VHS Leistungsbericht 2015 (für die AJ 2013/14) Stefan Vater, Peter Zwielehner 2015