Knowledgebase Erwachsenenbildung
Volksbildungsvereine Volkshochschulen Erwachsenenbildungsverbände
Auswahlbibliographie Links

Volkshochschule Steyr

Die ersten Anfänge volksbildnerischer Aktivität in der Stadt Steyr sind eng verknüpft mit dem bildungskonjunkturellen Aufschwung des bereits 1872 in Linz gegründeten Oberösterreichischen Volksbildungsvereins, einer der historisch ältesten Vorläufer der Volkshochschulbewegung in Österreich.

Bereits im Februar 1869 war in Steyr ein „Arbeiter-Lese- und Bildungsverein“ gegründet worden, mit dem deklarierten Ziel, die „Abende nicht mit Phrasendreschen zuzubringen“, sondern den Mitgliedern Gelegenheit zu bieten, Geografie, Geschichte, Mathematik und Sprachen zu lernen. Das bildungspolitische Leitmotiv entstammte dem Fundus aufklärerisch-liberaler sowie sozialreformerischer Ideen jener Zeit, wie sie in den bekannten Losungsworten „Wissen ist Macht“ und „Bildung macht frei“ zum Ausdruck kommen.

Um neue Mitglieder zu werben beziehungsweise neue Ortsgruppen (Filialen) zu gründen, wurden vom Oberösterreichischen Volksbildungsverein Vertrauensmänner eingesetzt, die zumeist Lehrer waren und die das Vereinsorgan „Der Volksbote“ vertrieben.

Im Protokoll der Hauptversammlung für das Jahr 1903, die am 30. April im Kaufmännischen Vereinshaus der Stadt Linz stattfand, wurde die Neugründung von 17 Ortsgruppen vermerkt, worunter sich auch Steyr befand. Die Gründung der ersten „Volkshochschule“ in Steyr lässt sich aber bereits auf das Jahr 1902 zurückdatieren, als eine Zweigstelle „ohne eigenen Ausschuss“ des Oberösterreichischen Volksbildungsvereins entstand.

In den 20er Jahren, als in ganz Oberösterreich zahlreiche neue Zweigstellen und vom Oberösterreichischen Volksbildungsverein geführte Volksbüchereien errichtet wurden, entstand in Steyr auch eine Ortsgruppe der Wiener Urania, nämlich die „Urania-Steyr“, deren Obmann-Stellvertreter von 1922 bis 1933 der spätere Nationalratsabgeordnete und Gründer der Volkshochschule Steyr in der Zweiten Republik, Prof. Anton Neumann, war. Am 1. September 1950 gründete Neumann die Volkshochschule Steyr, deren Geschäftsführung Amalie Moser übernahm.

Weiterführende Literatur:

Stifter, Christian: Kurzer historischer Abriß zur Entstehungsgeschichte der Volkshochschule Steyr. In: Spurensuche. Zeitschrift für Geschichte der Erwachsenenbildung und Wissenschaftspopularisierung, 2. Jg., 1991, H. 3, S. 14-15.

VHS_Steyr_Programm Programmankündigung der Volkshochschule Steyr im Sommersemester 1950/51